PEESUD

Deutsch-Peruanisches Kooperationsprojekt mit Unterstützung des DAAD

Das Projekt „Practice driven education in environmental engineering and sustainable development (PEESuD)” mit einer Laufzeit von 2016-2019 wird durch das DAAD-Programm “Praxispartnerschaften zwischen Hochschulen und Unternehmen in Deutschland und in Entwicklungsländern“ gefördert. Projektpartner sind verschiedene Hochschulen und Unternehmen aus Deutschland und Peru. Das Ziel von „PEESuD“ ist es, die Ausbildungsmöglichkeiten an den Partnerhochschulen im Bereich der Umwelttechnik langfristig zu stärken, besser an den Anforderungen des Arbeitsmarktes zu orientieren und damit die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern. Als Ergebnis wird ein arbeitsmarktrelevanter, internationaler Masterstudiengang „Environmental Engineering and Sustainable Development“ aufgebaut, um dem steigenden Bedarf an praxisnah ausgebildeten Ingenieuren im Bereich der Umwelttechnik gerecht zu werden.

Hintergrund

Seit einigen Jahren ist festzustellen, dass Umweltschutz auch in Entwicklungs- und Schwellenländern eine größere Bedeutung […]

Ziele

Um den steigenden Bedarf an praxisnah ausgebildeten Ingenieuren im Bereich der Umwelttechnik zu decken, ist der Aufbau […]

Ihre Nachricht